Verleihung des Elbschwanenordens 2019 an LeseLeo e.V. vom Verein Deutsche Sprache

 

Zum Tag der deutschen Sprache (14.09.) wurde „LeseLeo e.V.“ vom Verein Deutsche Sprache (VDS) der Elbschwanenorden 2019 verliehen.

Der Elbschwanenorden ist ursprünglich eine um 1660 von dem in Wedel an der Unterelbe bei Hamburg wirkenden Pastor Johann Rist gegründete Dichtergesellschaft gewesen. 2005 hat der Hamburger VDS diesen Namen wieder aufleben lassen, nun als eine jährlich am „Tag der Deutschen Sprache“ zu vergebende Auszeichnung an Bürger oder Einrichtungen der Hansestadt, die sich um die Pflege und Förderung der deutschen Sprache besonders verdient gemacht haben.

„Leseleo e.V.“ vermittelt seit 2008 ehrenamtliche Lesepaten für Kinder mit besonderem Förder­bedarf in Kitas, Vor- und Grundschulen, um durch gezielte Sprach- und Leseförderung deren Bildungschancen zu erhöhen und „Spaß am Lesen“ zu wecken. Diese Leistung wurde in diesem Jahr vom VDS mit dem Elbschwanenorden honoriert.

Die Laudatio wurde vom Preisträger des Jahres 2017, dem Kolumnist Peter M. Schmachthagen gehalten, die Grußworte des VDS-Bundesvorstands hat Herr Marc Glunde überbracht.